Category Allgemein

Heiraten….

Ich empfinde es immer als Privileg wenn ich eine Hochzeit Fotografieren darf.

Anbei ein Link wo Ihr einige Fotos von der Hochzeit von Hermann & Sylvia finden könnt.

Hochzeit Hermann & Sylvia

Reisen

Neujahresvorsatz – Reisen

Kennt Ihr das wenn dieses „Urlaubsglücksgefühl“ in einem aufsteigt und man einfach nur glücklich ist?
So ist es mir ergangen wie ich am Vorplatz zum Edinburgh Castle gestanden bin und ich diese stille farbenfrohe Atmospähre des Sonnenuntergangs in mir „aufgesaugt“ habe. Dieses Gefühl ist schwer zu beschreiben und ist um so viel wertvoller als der Kauf eines noch so schönen Produkts.

Ich bin in den letzten Jahren sehr selten verreist. Das möchte ich ändern, ab jetzt wird für Reisen gespart. Anbei findet Ihr ein paar Impressionen aus Edinburgh. Eine Stadt die mein Herz berührt hat – viel Spaß beim Anschauen!

Der Friedhofsfotograf

Der Friedhofsfotograf

Diese Bezeichnung hat mir ein früherer Arbeitskollege verpasst, weil viele meiner Fotos die ich Ihm gezeigt habe, am Friedhof entstanden sind. Während meine Mama das ein oder andere Unkraut ausgezupft hat oder einer lästigen Wühlmaus nachgejagt ist, habe ich meine Kamera ausgepackt.

Am Anfang bin ich immer mit einem gewissen Unbehagen auf den Friedhof gefahren. Tod, Sterblichkeit, Trauer sind Themen die man sich nicht gerade gerne ins Gedächtnis ruft oder?

Ist man öfter dort und sieht ein bisserl genauer hin, dann ist das ein sehr schöner Ort. Es ist ein stiller Platz, wo man sieht mit welcher Hingabe, Liebe sich die Angehörigen um die Gräber der Verstorbenen kümmern. Es wird ein Kerzerl zum Gedenken angezündet und ein stilles Gebet gesprochen. Und beim Gießkannen anfüllen, plauscht man mit den anderen Leuten die man so trifft.

Jedes Frühjahr erstrahlt der Friedhof in den buntesten Farben und am Allerheiligen Tag erstrahlt er beleuchtet durch viele Kerzen in einem einzigartigen rot.
Ihr müsst wissen, dass der Dechantskirchen Friedhof sehr schön auf einen kleinen Hügel liegt (Ochsengupf genannt) und das man von dort sehr schöne Sonnenuntergänge beobachten kann.

friedhof1

friedhof1-2

friedhof1-4

Unterwegs in Ottakring…..

Wenn ma so wie ich als Steirer in Wien mit der Kamera unterwegs ist, dann interessieren einem bald nicht mehr nur die historischen Gebäude sondern besonders die Menschen die hier leben.

Man sieht so viele vom Geschäftsmann im perfekten Nadelstreif, der alten noblen Dame die auch noch im Frühjahr Ihren Pelzmantel spazieren trägt. Keine zwei Meter weiter hockt ein Sandler auch mit Mantel nur nicht aus Pelz.

Aber wohin muss man gehen um diesen typischen Wiener zu treffen? Die mit Ihrem Dialekt, den man vom Mundl Sackbauer schon so gut kennt und die laut Serie alle ein wenig „pipperln“?

Im Ottakring gibt’s noch ein paar Lokale wo man diese „Wiener Originale“ trifft.

Drei möchte ich Euch kurz vorstellen:

Ingomar Kmentt – Ein Wiener Lieder Sänger, der mit Leib & Seele bei der Sache ist.

Pepe: Ein Ur-Ottakringer mit krächzender Stimme, der die Ottakringer Mädls noch immer leicht um seine Finger wickelt.

Die dritte Person ist eine die man auch sehr oft trifft. Hier ist Eure Phantasie gefragt, was mag wohl die Geschichte dieses Mannes sein?
vienna3

Zeichnen ;-(

Zeichnen

Könnt Ihr zeichnen? Also ich kann leider überhaupt nicht zeichnen! Ich bewundere Freunde, die mit einigen schnellen Strichen etwas aufs Papier zaubern können.

Mein Ersatz für Zeichnen ist die Fotografie geworden. Wenn man fotografiert, dann beginnt man „Dinge“ anders zu sehen. Man achtet zum Beispiel wie das Licht auf einen Gegenstand fällt und man sieht schöne Formen oder Muster, die einem vorher nicht aufgefallen wären.

Und manchmal entdecke ich dann wieder mal ein Objekt wo ich mir denke, das möchte ich jetzt mal ganz anders fotografieren. Weg von den gelernten Grundsätzen…..

Das ist dann mein ganz persönliches Zeichnen – meine Kreativität. Für mich ist es sehr wichtig so etwas von Zeit zu Zeit zu tun. Nicht für andere sondern nur für mich!

oak-web

Fujifilm

Nun ist es schon über ein Jahr her, dass ich mir die Fujifilm X100T zugelegt habe. Sie ist mein treuer Begleiter geworden und ich hätte sicher viele Fotos ohne diese Kamera nicht gemacht!
Ich möchte jetzt nicht auf die Technik & Qualität eingehen, obwohl es da viel zu erzählen gäbe!

Diese Kamera ist nicht einfach nur schön, nein sie macht einfach viel Spaß und das was dabei „raus“ kommt hat eine hohe Qualität!

Kurzum meine Canon Spiegelreflex habe ich dann nur mehr sehr selten ausgepackt. Im Gegenteil ich habe meine Komplette Canon Ausrüstung verkauft und bin komplett auf Fujifilm umgestiegen.
Ich bin nun auch der Besitzer einer XT-1 und einiger hochwertiger Objektive!

Tja mit einer fette Spiegelreflex kann ich nicht mehr dienen, aber mit Kameras die Spaß machen und die mir eine ausgezeichnete Qualität liefern!

fujifilm-x100t